ACS T2a Bus - Bestandsaufnahme und Mitbringsel

23.09.2018 13:15

Moin, heute geht es etwas um die Bestandsaufnahme und die ungewollten Mitbringsel. 

Fangen wir mit den Mitbringseln an, der Bus stand schon ein paar Wochen in der Garage neben der Firma, Ich musste etwas aus der Garage holen als meine Freundin aufschrie, als ich das Licht ausmachte in der Garage. "is da ne dicke Spinne oder was is los?" 

Mauergecko aus ItalienEs war keine Spinne, ganz und gar keine. Aber was war es? Es sah ein wenig wie ein Minikrokodil aus. Kurze Rücksprache mit einer Bekannten die sich mit sowas auskennt: Mauergeckos! Ich habe mit dem Bus mir wohl auch ein Paar Geckos mit gekauft. Naja bei uns freilassen war jetzt nicht der beste Plan, also blieb nur einfangen.

Wie fängt man so einen Gecko ein und wieviele waren es? Zu meinem Glück war es noch recht frisch mitte April und die Geckos noch sehr langsam unterwegs. So reichte es ne Schale drüber zu stülpen und nen Deckel zwischen zu schieben. Zwei Stück fanden wir auf anhieb. Zwei Weibchen wie es sich rausstellte. Was ich da noch nicht wusste: es kommt noch ein großes Männchen dazu, der hatte sich noch im Bus oben im Dach versteckt. Aber auch den Kerl haben wir bekommen. Nach kurzem Aufenthalt im Büro und kürzer Überlegung sie zu behalten, leben sie inzwischen bei der obigen Bekannten, es geht ihnen super und sie haben sogar Nachwuchs Nur zu Gesicht bekommt man sie wohl nur selten. 

Nun aber wieder zum eigentlichen Hauptdarsteller, dem Bus. Es ging erstmal ans Durchwischen, Waschen, Saugen um mal eine richtige Bestandaufnahme machen zu können. Was stand also an an Arbeit?

  • Dach? mehr durch als gedacht, da muss einiges neu, am besten nen ganze Dachhaut.
  • Boden-Mitte: Bodenbleche sind durch, Rahmen darunter aber echt super, klar vernarbt an manchen Stellen aber massiv und nix durch wars man so sehen konnte. Die Westybleche haben den Rahmen wohl gerettet
  • Boden-Vorne: nicht besorgniserregend aber doch auf beiden Seiten etwas durch über dem Rahmen.
  • Kniestücke? beide unteren Bereiche sollten besser neu.
  • Front? Unterm Scheibenrahmen sollte man mal genauer schauen und der Querrahmen (Prallelement isses ja noch nicht neim A) muss komplett neu.
  • Heck: Batterieboden war ja klar: der muss neu, im selben Zug kann die Ecke mit neu. Abschlussblech is super, linke ecke kann, muss aber nicht aber das hab ich auch schon eine idee für.
  • Türen vorne: bis auf etwas Oberflächenrost soweit super, Rechts scheint der Fensterheber durch zu sein. 
  • Schiebetüren? kein Plan was mit der Mechanik ist aber ich glaube da muss einiges neu. teils nicht bewegelich und vieles im Scharnier weggebrochen.
  • Heckklappe: Scharnier ausgeschlagen und Rostloch unten, mal sehen wie das mit dem Scharnier zu lösen ist.
  • Elektrik: nach kurzer Durchsicht und ein wenig Kontakte frei schleifen sowie Leuchtmittel wechseln scheint ausser dem Blinker alles zu funktionieren. Das Zündschloss wurde mal verlegt und gegen Zubehör ersetzt. vlt ein Grund warum der Blinker nicht geht (Kabelbaum defekt?)
  • Mechanik? naja der Motor läuft erstmal also später einfach wieder frisch machen, Bremsteile müssen eh komplett neu bei dem Alter und Standzeit. 

Es ging also erstmal auf die Suche nach dem Material welches wir nicht neu liefern können und somit aufwendig gesucht und zusammen getragen werden muss: kleines Beispiel: diese Woche kam das zweite von beiden Scharnieren, nach 3 Jahren Suche nach den korrerkten für diesen Bus an.

Das Frontemblem war ja wie zuletzt geschrieben schon auf dem Heimweg gefunden und bestellt, es passt von der Patina her perfekt an den Bus.
Ein Dach war auch schnell gefunden, mein Kumpel Ingo (viele kennen ihn vom Maikäfertreffen oder Herford, wo er eigentlich immer einen Stand mit toller Ware hat)  hatte noch eines vom T2B im guten Zustand zum super Preis. die restlichen Teile stellen wir im nächsten Beitrag etwas weiter vor. 

Hier die Bilderstrecke nach dem ersten kompletten groben durch putzen.


Kommentar eingeben